Leadership im Kontext Schule

Was ist die zentrale Leitungsaufgabe für eine Schule von gestern, in der die heutige Generation von jungen Menschen für ein unbekanntes Morgen vorbereitet werden soll? Diese grundlegende Frage ist nicht neu: Schule - und damit deren Leitung - steht immer im Spannungsfeld zwischen Bewahren (Schule als Ort von Reproduktion) und Verändern (Schule als Ort von Transformation). 

In diesem Spannungsfeld ist von Führungspersonen Leadership gefordert, um die Heranwachsenden in eine Gesellschaft einzuführen, die sich intensiv verändert, deren Anforderungen mitreissend und heterogen sind und deren Zukunft unbestimmter ist denn je. Leadership ist eine ermutigende Haltung, über welche Menschen befähigt werden, sich Herausforderungen zu stellen und entsprechende Entwicklungsmaßnahmen zu setzen. Damit können sich Führungspersonen im Bildungswesen der Unsicherheit einer komplexen Herausforderung und dem Risiko des ständig Neuen in der Schulentwicklung stellen und müssen den darin enthaltenen Konfliktgehalt nicht scheuen, sondern können sein Potential für innovatives Handeln zum Wohle aller nutzen.

 

Im Zusammenhang mit Entwicklung spielt die Beziehung zwischen den betroffenen Akteuren eine zentrale Rolle. Im Zusammenhang mit Entwicklung spielt die Beziehung zwischen den betroffenen Akteuren eine zentrale Rolle, wozu eine positive Führungskultur in der Schulpädagogik erforderlich ist. Leadership als Zusammenspiel von Einstellung, Handlung, Wirkung und Reflexion bezeichnet eine Haltung und eine bestimmte Gestalt der Rollenwahrnehmung, welche die Persönlichkeit im Mittelpunkt sieht und weniger die Funktion und die Aufgaben. Demnach ist erfolgreiche Leadership eine wirksame Beziehung, die auf Resonanz baut, um schulbezogene Leistungsfähigkeit zu erzeugen und das individuelle Engagement der Lehrerinnen und Lehrer mobilisiert, die gemeinsam angestrebten Ziele von Schule und Unterricht zu erreichen – mit der Absicht, die Bildungsprozesse der Schülerinnen und Schüler zu verbessern. Demnach ist erfolgreiche Leadership eine wirksame Beziehung, die auf Resonanz baut, um schulbezogene Leistungsfähigkeit zu erzeugen und das individuelle Engagement der Lehrerinnen und Lehrer mobilisiert, die gemeinsam angestrebten Ziele von Schule und Unterricht zu erreichen – mit der Absicht, die Bildungsprozesse der Schülerinnen und Schüler zu verbessern.

 

Die Leadership Academy ist ein österreichweites institutionenübergreifendes Professionalisierungsprogramm für Führungspersonen im Bildungsbereich (schulische Leitung, Schulaufsicht, Bildungsverwaltung, LehrerInnenbildung). Sie bietet erlebnisaktivierende Vorträge, praxisnahe innovative Projekte, interaktive Projektentwicklung im Rahmen des kollegialen Teamcoachings sowie Vernetzung im Rahmen der Kleingruppen bis hin zur überregionalen Ebene. Regionalgruppen tragen die Innovationsprozesse in das jeweilige Umfeld der Bundesländer. Die Leadership Academy startete im Noember 2004 mit 300 Teilnehmenden aus allen Bundesländern. Die 14. Generation schließt im Oktober 2018 ab und trägt zur Vergrößerung des österreichweiten LEA-Mitglieder-Netzwerks bei, das alle schulischen Bildungsinstitutionen einschließt. Bisher haben über 3.000 Führungspersonen aus dem Bildungsbereich die Leadership Academy absolviert.

Nachlese

Schley, W., & Schratz, M. (2004). Ergebnisorientierte Führungsverantwortung als Antwort auf PISA. Lernende Schule (Schulleitungsbeilage), 7(28), 1-4.

Schley, W., & Schratz, M. (2007). Leadership: Kraft zum neuen Denken. Innsbruck, Wien u.a.: StudienVerlag.

Schley, W., & Schratz, M. (2012). Die Zukunft gemeinsam entstehen lassen: Professionalisierung von Führungspersonen als Systemwandel. In C. Kraler, M. Schratz, H. Schnabel-Schüle, & B. Weyand (Eds.), Kulturen der Lehrerbildung: Professionalisierung eines Berufsstands im Wandel (pp. 195–209). Münster: Waxmann.

Schratz, M. (2010). Schulleitung als Leadership. In H.-G. Rolff (Ed.), Führung, Management und Steuerung (pp. 59-78). Seelze: Kallmeyer.

Schratz, M. (2004). Führen und Lernen: ein ungleiches Paar? Plädoyer für Leadership for Learning. In R. Arnold & C. Griese (Eds.), Schulleitung und Schulentwicklung: Voraussetzungen, Bedingungen, Erfahrungen (pp. 53-72). Baltmannsweiler: Schneider-Verl. Hohengehren.

Schratz, M., Hartmann, M., & Schley, W. (2010). Schule wirksam leiten. Analyse innovativer Führung in der Praxis. Münster: Waxmann.

Schratz, M., Wiesner, C., Kemethofer, D., George, A. C., Rauscher, E., Krenn, S., & Huber, S. G. (2016). Schulleitung im Wandel: Anforderungen an eine ergebnisorientierte Führungskultur. In M. Bruneforth, F. Eder, K. Krainer, C. Schreiner, A. Seel, & C. Spiel (Eds.), Nationaler Bildungsbericht Österreich 2015 Band 2: Fokussierte Analysen bildungspolitscher Schwerpunktthemen (pp. 221-262). Graz: Leykam.

Leadership

Kraft zum neuen Denken

 

Wilfried Schley, Michael Schratz

 

Viele Menschen in Verantwortung und an Schlüsselstellen suchen nach Wegen, Aufbruch zu bewirken, Wandel zu gestalten, aus guten Ergebnissen Großartiges hervorzubringen. Initiative und Verantwortung für den Musterwechsel sind gefragt. Wilfried Schley und Michael Schratz haben ihre langjährigen Erfahrungen in der Arbeit mit Veränderungsprozessen in Sprüche und Bilder verdichtet. Sie machen mit ihren Leadership-Einsichten die Kraft eines neuen Denkens spürbar. Die Leadership-Einsichten formulieren die Spannung des Musterwechsels, das Verblüffende einer veränderten Perspektive, die Energie der Lösungsorientierung und spiegeln das Denken und Handeln der Leadership Academy, des größten Bildungsnetzwerks in Europa, wider. Die Autoren bringen den Prozess der Initiative und Verantwortung für Erneuerung und den Umgang mit Spannungen im Dickicht von Leadership auf den Punkt. Sie laden ein, in der Veränderung zugleich sich selbst nahe zu sein und damit den Anderen zu begegnen. Sie ermutigen, irritieren und inspirieren und lassen ihre Botschaften und Bilder sprechen. Bislang auf Probleme gepolte Konzepte wie Konflikt, Krise und Misserfolg erscheinen in neuem Licht. Leadership braucht Kreativität, Querdenken und Professionalität, Mut zum Erproben von Neuem, Gelassenheit und Zeit zur Reflexion. Die Leadership-Einsichten laden ein und fordern heraus. Sie machen Lust und wirken. Weitere Informationen und Bestellung.